Haftung

Gibt es Haftungsbestimmungen bei Missbrauch?

Die Haftungsbestimmungen sind den Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu entnehmen. Dort müssen sie auf jeden Fall vorhanden sein.
Zum Thema Haftung ist zu sagen, dass man einen Verlust der Kreditkarte unverzüglich dem Herausgeber der Karte melden muss. Der Karteninhaber haftet danach nicht mehr, falls danach noch Missbrauch mit der Karte getrieben wird. Doch es kommt auch oft vor, dass man erst anhand der monatlichen Kreditkartenabrechnung auf einen Missbrauch aufmerksam wird. Auch dann haftet man in der Regel nicht im vollen Umfang. Die Haftung des Karteninhabers ist meist beschränkt auf einen Höchstbetrag von 50€ je Karte.
Dies gilt jedoch nicht, wenn der Karteninhaber grob fahrlässig gehandelt hat und dies zum Missbrauch beigetragen hat, wie z.B.

* zu späte Verlustanzeige beim Herausgeber der Karte
* unsachgemäße Aufbewahrung der Karte
* PIN (Geheimzahl) nicht geheim gehalten

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...