Kartentypen

Im Allgemeinen gibt es drei verschiedene Kreditkartentypen.

Debitkarte

Dieser Kartentype ist mit einer EC-Karte zu vergleichen, denn die Umsätze werden einzeln abgerechnet. Bereits wenige Tage nach Nutzung der Karte wird das Verrechnungskonto (meist Girokonto) belastet.
Ein Beispiel für eine Debitkarte wäre z.B. die Private Visa Card.

Chargekarte

Hier werden die Kartenumsätze eines Zeitraums (meist monatsweise) zusammengefasst abgerechnet. Der Karteninhaber erhält eine detaillierte Abrechnung und kann somit genau nachvollziehen, wann er wo mit seiner Karte gezahlt hat. Der Gesamtbetrag wird dann vom Verrechnungskonto abgebucht (z.B. per Lastschrift vom Girokonto).

„echte“ Kreditkarte

Das Kartenunternehmen stellt dem Karteninhaber einen Kreditrahmen zur Verfügung, der auch in monatlichen Teilbeträgen (Revolving Credit) zurückgezahlt werden kann. Von einer Rückzahlung in Teilbeträgen ist jedoch abzuraten, da die zu zahlenden Sollzinsen sehr hoch sind. Plant man eine teurere Anschaffung, die man nicht sofort bezahlen möchte, so wären der Dispositionskredit oder auch ein Ratenkredit wesentlich sinnvoller.

Bewertungen

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Bisher keine Bewertungen)
Loading...